So verhindern Sie Karies bei Ihrem Baby

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Baby Karies entwickelt, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie es verhindern können. Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um die Zähne Ihres Kindes gesund zu halten. Dazu gehören das Essen gesunder Lebensmittel, das Zähneputzen und die Begrenzung Ihres Kontakts mit anderen.

Bürsten

Eines der besten Dinge, die Sie für Ihr Baby tun können, ist es, die Zähne zu putzen. Dies verringert das Risiko von Hohlräumen und Zahnverfall. Es wird auch helfen, ein gutes Beispiel für Ihr Kind zu setzen. Das regelmäßige Zähneputzen Ihres Babys verleiht ihnen ein Leben lang gesundes Lächeln.

Sie können so schnell wie möglich den Mund Ihres Babys reinigen. Tatsächlich können Sie sogar beginnen, das Zahnfleisch zu reinigen, bevor ihre ersten Zähne ausbrechen. Der Grund dafür ist, dass Bakterien im Zahnfleisch sammeln und eine klebrige Plakette hinterlassen können. Indem Sie sie häufig abwischen, können Sie dies verhindern.

Wenn die Zähne Ihres Babys hereinkommen, sollten Sie sie zweimal am Tag putzen. Dies kann mit einer kleinen Menge Zahnpasta erfolgen. Wenn Sie besorgt sind, dass Ihr Kind nicht daran interessiert ist, dass seine Zähne putzen lassen, können Sie einen Eiertimer oder eine andere Ablenkung verwenden, um es fokussiert zu halten.

Ihr Baby wird irgendwann ungefähr zwanzig Babyzähne haben. Diese Zähne führen dazu, die dauerhaften erwachsenen Zähne in ihre richtige Position zu führen. Da Ihr Kind es nicht mag, dass seine Zähne putzen lassen, ist es wichtig, einen Weg zu finden, dies ohne Tränen zu tun.

Dazu benötigen Sie eine weiche Zahnbürste und eine kleine Menge Fluorid -Zahnpasta. Verwenden Sie unbedingt die richtige Zahnpasta, und Sie möchten sie vielleicht in warmem Wasser einweichen, um die Borsten zu erweichen.

Sie möchten die Zähne Ihres Babys nach jeder Fütterung putzen. Sie können sie auch mit einem weichen Waschlappen auslöschen.

Wenn Ihr Baby älter wird, können Sie anfangen, seine Zähne auf unterschiedliche Weise zu putzen. Zum Beispiel können Sie sie mit einem Gummibürste über Ihren Zeigerfinger bürsten. Einige Eltern bevorzugen diese Methode, weil sie Orte erreichen kann, an die Ihr Baby möglicherweise nicht mit seinem Pinsel gelangen kann.

Idealerweise möchten Sie die Zähne Ihres Kindes vor dem Schlafengehen putzen. Sie sollten auch ihr Zahnfleisch, ihre Zunge und ihr Dach ihres Mundes bürsten. Dies gibt Ihrem Kind eine bessere Chance, Zähne zu haben, die keine Füllungen benötigen.

Zahnseide

Zahnseide ist ein wichtiger Teil Ihrer Mundhygiene -Routine. Es ist nicht nur gut für Ihr Zahnfleisch, sondern kann auch Höhlen vorbeugen und Ihre Zähne sauber und gesund halten.

Die American Dental Association empfiehlt jeden Tag Zahnseide, um Plaque von Ihren Zähnen zu entfernen. Plaque ist ein klebriger Film, der sich auf Ihren Zähnen bildet und Lebensmittel in Ihrem Mund ernährt. Dies baut sich auf und kann zu Hohlräumen, Tartar und anderen Zahnproblemen führen. Wenn Sie nicht regelmäßig streichen und Zahnseide haben, wird dieser Aufbau schließlich dazu führen, dass Ihr Zahnfleisch blutet.

Wenn es um Zahnseide geht, gibt es einige verschiedene Techniken, mit denen Sie die Arbeit erledigen können. Im Idealfall sollten Sie die amerikanische zahnärztliche Assoziationen verwenden, die die Verwendung flexibler Softross -Zahnseide umfasst. Es ist auch eine gute Idee, Zahnseide -Picks zu verwenden. Diese sind leichter zu handhaben und kinderfreundlich.

Kinder genießen nicht immer Zahnseide, also müssen Sie es Spaß machen. Beginnen Sie damit, wie man Zahnseide richtig zeigt. Schließlich ist es das Ziel, eine Gewohnheit zu schaffen.

Sobald Sie Ihrem Kind das Zahnseide beigebracht haben, können Sie es ermutigen, es selbst zu tun. Sie können sie mit einer Vielzahl von Techniken unterrichten, darunter das Singen, das Sprechen über lustige Zahnseideaktivitäten und das Erzählen von lustigen Geschichten.


Posted

in

by

Tags:

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *